Nachzucht

xxx

Gino (Angelo)

29.04.2014

 

Gino schaffte beim DPK-Hunderennen den zweiten Platz! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

 

"Hallo Frau Gigul,

 

So sehen Flieger aus....... lach.

 

Trotz knöcheltiefem Schlamm und Dauerregen ist Gino am Sonntag beim Hunderennen erfolgreich angetreten. Er belegte mit 6,23 sec. den zweiten Platz in der Jüngstenklasse bei uns in Lünen.

 

Am Samstag hat er die HHP..."

 



18.02.2013

 

Zum halbjährigen Geburtstag meines A-Wurfes hat Frau Sievers uns eine nette Mail geschrieben und uns über Ginos Entwicklung erzählt. Vielen Dank nochmals dafür!!!

 

Gino ist inzwischen 36 cm hoch ( demnach geht er in die Kleinpudelklasse), er wiegt aktuell 6,4 kg, hat die Zahnung hinter sich, ist mopsfidel und ein total gesundes Temperamentsbündel. Unser Tierarzt ist total begeistert von ihm und die Dame vom Hundesalon (sie züchtet selbst Kleinpudel) ebenso.

Seit dem 15.12.2012 hat er einen Spielkameraden ( der black and tan Welpe Goofy meines Schwagers) und der kleine Kerl hat manches Mal unter Ginos etwas rücksichtsloser Art doch zu leiden.

Die wichtigsten Kommandos beherrscht er ebenfalls ziemlich gut und manches Mal macht er mit seiner Ausdauer und seinem nicht kleinzukriegendem Spieltrieb die ganze Familie platt und wir sind immerhin 4 Erwachsene und 2 Kinder.

Seit er seine Zähne hat ist sein liebstes Hobby, diese jedem zu zeigen, das sieht aus als wenn er grinst.

Straßenbahn, Zug und Aufzug hat er gelernt und völligst souverän hingenommen. Er bricht nicht mehr beim Autofahren und fährt inzwischen immer gern überall mit hin.

Letztens waren wir mit ihm im Zoo, okay da war es etwas schwierig im Affenhaus, denn als die Fütterung war und die Affen los geschrieen haben, war das Gebelle gross. Aber er lässt sich ja sehr schnell ablenken.

Schnee liebt er, Silvester und die Knallerei haben ihn überhaupt nicht interessiert, aber die Lichtspiele von den Raketet etc., die er durch die Terrassentür beobachtet hat, haben ihn fasziniert. Er liebt apportieren und ist der beste Pudel der Welt. Wir sind glücklich, das wir ihn haben.





 

xxx

Ambrosio und Amore Mio

23.10.13

12.05.13

 

xxx

Amicelli

14.03.2013

 

Sandra Vogelmann hat mir eine wirklich schöne Mail über Amicelli geschrieben. Vielen Dank für die Neuigkeiten und schönen Bilder!

 

Amicelli hat sich hervorragend entwickelt. Auf der Heimfahrt von Euch hat sie ziemlich geweint, und mein Sohn Dominik auch gleich mit... Das war so rührend, dass ich wirklich um die eigene Fassung kämpfen musste.
Zuhause angekommen wars dann sofort in Ordnung. Der Tip mit der Box war superklasse. Sie hat gleich in der ersten nacht supergut drin geschlafen.
Noch heute ist die mittlerweile viel zu klein geratene Stofftasche bei jeder Autofahrt dabei. Ohne Box fühlt sie sich nicht wohl.
Sie war an ihrem 6-monatigen Geburtstag 34 cm groß und 5,4 kg schwer. Jeder wundert sich über unseren großen Zwergpudel.
Ihre Aprikotfarbe einfach wunderschön. In der Sonne sieht es aus, als wäre sie wirklich aus Gold. Wir haben ihr Fell lang gelassen, weil wir es einfach nicht übers Herz bringen, sie zu schneiden und weils  toll aussieht. Noch heute, wenn ich Sie auf dem Arm habe und meiner Kundschaft zum Beispiel die Türe öffne, werde ich gefragt, ob Amicelli echt ist. Erst wenn sie sich bewegt, lachen meine Kunden meist. Sie sieht aus, als wäre sie ein Stofftier von Steiff. Fehlt nur noch der Knopf im Ohr.
Sie ist eine kleine Prinzessin, sehr elegant und weiblich. Sie ist immer vorsichtig, aber nicht ängstlich. Bellt ganz selten und ist eigentlich bei allem dabei was wir tun. Allein sein mag sie nicht. Dann frisst sie nicht und rührt sich auch scheinbar nicht vom Fleck. naja... Muss Sie ja auch selten und müssen wir vielleicht ein bisschen üben.
Im Umgang mit anderen Hunden ist sie erst sehr vorsichtig. Versucht alle erst mal zu beschwichtigen, indem sie erst mal fiept.
Aber dann wird sie ziemlich frech. Wir haben einen Nachbarsjagdhund. Sie ärgert ihn nur zu gerne, fordert ihn durch den Zaun zum Spielen auf und rennt wie ein Blitz vor seiner Nase rum. Dieser ist völlig überfordert.hihi hängt am Zaun und bellt sich die Kehle raus und Amicelli setzt sich provoktiv vor ihn hin und schaut ihn stumm an. Irgendwann gewinnt sie immer und der Nachbarsjagdhund zieht verwirrt ab.
Sie ist sehr menschenbezogen und bisher muss man sich keine Sorgen machen, dass sie abhauen könnte. Sie klebt an einem, ohne einen aus den Augen zu lassen.
Alle in unserer Umgebung sind Amicelli infiziert. Und wir auch. Irina, ich bin so froh, dass sie da ist und Euch danke dafür, dass ihr sie gezüchtet habt.

 


News

C-Wurf

 

Wir haben einen Welpen - dieser ist bereits reserviert

Letztes Update

14.05.2018

Besucherzahl

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Irina Gigul